veranstaltung

Alle Wege führen … ... zum Laser-Tech-Day

Am 31. Jänner 2013 ist es wieder soweit – TRUMPF Maschinen Austria ladet Kunden und Interessenten zum Laser-Tech-Day in Pasching bei Linz ein. Nebst den Vorführungen sämtlicher Neuheiten in Sachen Blechbearbeitung, welche jüngst auf der EuroBlech in Hannover enthüllt wurden, geht TRUMPF bereits dem nächsten Werkstoff per Laserbearbeitung an den Kragen – Kunststoffteile sollen künftig per Laser geschweißt werden.

Termin: Termin

31. Jänner 2013
TRUMPF Maschinen Austria, Industriepark 24, A-4061 Pasching
www.at.trumpf.com

Autorin: Luzia Haunschmidt / x-technik

„Blech trifft Kunststoff“ …

… unter diesem Motto öffnet TRUMPF bei seiner Hausmesse in Pasching Ende Jänner 2013 die Tore zu einem weiteren großen Materialmarkt, welcher auf die Bearbeitung durch den Laser nur gewartet hat, nämlich zum Werkstoff Kunststoff.

Nicht, dass der am Weltmarkt führende Blechbearbeiter schon längst über die nötigen Laserschweißmaschinen für die Bearbeitung dieses Werkstoffes verfügen würde – seine höchst leistungsfähigen Maschinen für die Blechver- und -bearbeitung eignen sich nämlich und selbstverständlich auch für den Fügeprozess von Thermoplasten per Laser. Bloß eine Kleinigkeit an der Laserstärke selbst hielt die TRUMPF-Truppe bislang noch an der kurzen Leine, um sich am Segment der thermischen Elaste über das Markieren hinaus zu tummeln. Mit der entsprechenden Laserquelle – einem 150 bis 500 Watt starkem Diodenlaser samt adäquatem Integrator – ist man allerdings nun bestens für das Laserdurchstrahlschweißen von Thermoplasten gewappnet.

„TRUMPF geht nun beim Thema Laser-Kunststoffschweißen in die Offensive“, erklärt dazu Ing. Gerhard Karner, Direktor Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung der TRUMPF Maschinen Austria GmbH, und führt weiter aus: „Wir bieten dafür nun die entsprechenden Laserquellen, Maschinen und Integratoren auf modernster technologischer Ebene und sind somit in der Lage die Sparte der klassischen Industriekunden hervorragend bedienen zu können.“

Laser-Blechbearbeitung auf Siegeszug

Ein weiteres Kapitel auf der Straße seiner Siege präsentierte TRUMPF kürzlich auf der EuroBLECH in Hannover: mit der Weltneuheit, der TruLaser 3030 fiber vervollständigte das Unternehmen sein 2-D-Laser-Leistungsportfolio im Festkörperlaserbereich. Somit ist TRUMPF weltweit größter Anbieter in Sachen CO2- und Festkörperlaser. Kein Wunder, dass auf der weltweit größten Messe der Blechbe- und -verarbeitung der TRUMPF-Messestand einen Besucherstrom von täglich mehr als 3.000 registrierten Fachbesuchern erlebte. Selbst das 300 Mann starke Kundenbetreuungsteam von TRUMPF kam bei diesem Andrang an die Grenzen seiner Leistungsfähigkeit …

Allerdings haben TRUMPF-Kunden nun die freie Wahl – mit einem Festkörperlaser schneiden sie Dünnblech und Baustahl schnell und effizient. Zudem können sie Buntmetalle bearbeiten. Der CO2-Laser eignet sich stattdessen als robustes Universalwerkzeug für alle Blechdicken in Edelstahl, Aluminium und Baustahl. Die große Wahlfreiheit bei TRUMPF liegt aber nicht nur bei der Laserwahl. Anwender können zusätzlich die für sie richtige Maschinen-Leistungsklasse wählen. Denn in jeder Leistungsklasse bietet TRUMPF beide Laser an. Damit finden die Anwender für jede Aufgabe die passende Maschine und erreichen so das bestmögliche Ergebnis bei geringsten Teilekosten.

Auch auf dieses Kapitel der Laserbearbeitung wird das Unternehmen während seines Laser-Tech-Tages entsprechend eingehen – mittels Fachvorträge am Vormittag und praktischen Vorführungen in den Nachmittagsstunden.

Und damit alle Besucher mit der vielfältigen Leistungsfähigkeit von TRUMPF mithalten können, wird um die Mittagszeit ein köstliches Mahl Leib und Seele eines jeden Gastes entsprechend rüsten.

Ing. Gerhard Karner
Direktor Vertrieb und Mitglied der Geschäftsleitung der TRUMPF Maschinen Austria GmbH

„TRUMPF geht nun beim Thema Laser-Kunststoffschweißen in die Offensive. Am Laser-Tech-Day stellen wir dazu unser Portfolio unseren Gästen vor.“

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land