Aluminium trennen ohne zu stauben

Atlas Copco Tools bringt für seinen leistungsstarken PRO-Winkelschleifer G2511 das Alu-Cut-System auf den Markt, mit dem sich Aluminiumwerkstoffe bis 10 mm Dicke trennen lassen. Das System eignet sich zum Ablängen von Alu-Profilen sowie zum Trennen und Schneiden im Behälter- und Apparatebau, in der Luftfahrtindustrie, im Schiffs-, Fahrzeug- und Anhängerbau.

Der G2511-Winkelschleifer verfügt über reichlich Kraft, um bis zu 10 mm dicke Aluminiumbleche zu trennen. (Bilder: Atlas Copco Tools)

Der G2511-Winkelschleifer verfügt über reichlich Kraft, um bis zu 10 mm dicke Aluminiumbleche zu trennen. (Bilder: Atlas Copco Tools)

Für Arbeiten an Leichtmetallen bietet Atlas Copco Tools nun die handgehaltenen PRO-Druckluftschleifmaschinen des Typs G2511 in einer CE-konformen Version mit gekapselten Schneidvorsätzen an: einem hartmetallbestückten Sägeblatt mit 125 mm Durchmesser für Trenn- und Schneidaufgaben. Laut Hersteller spart der Werker gegenüber dem Arbeiten mit einer gewöhnlichen Trennscheibe beträchtlich Zeit ein. Außerdem falle praktisch kein lästiger Aluminiumstaub mehr an, weil die Aluminiumwerkstoffe mit diesem System tatsächlich „geschnitten“ statt „geschliffen“ werden. Die produktiven und ergonomisch leichten G2511-Werkzeuge haben mit ihrer Leistungsabgabe von 900 Watt die richtige Power für die hartmetallbesetzten Spezialscheiben.

Die zum Bediener hin geschlossene Haube schützt das Umfeld wirksam vor etwaigen Spänen.

Die zum Bediener hin geschlossene Haube schützt das Umfeld wirksam vor etwaigen Spänen.

Um den Werker und das Arbeitsumfeld vor umherfliegenden Aluminiumspänen zu schützen, ist der komplette Schneidvorsatz eingehaust. Der Scheibenschutz ist verstellbar, und ein Federmechanismus stellt sicher, dass die Schutzhaube automatisch dicht am Werkstück anliegt. Die Kapselung verhindert zudem Verletzungsrisiken, die etwa durch ein Abrutschen bei der Arbeit drohen könnten. Ein Regelmechanismus hält die Drehzahl der Schleifmaschine immer konstant im optimalen Bereich. Die Schleifscheiben lassen sich schnell wechseln und sind mit einer Spindelarretierung ausgestattet. Als weitere ergonomische Details nennt Atlas Copco den Sicherheitsstarthebel, die Abluftführung nach hinten durch den Handgriff sowie dessen Gummierung – allesamt Merkmale, die den Bedienkomfort steigern.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land