Digitale Blechfertigung aus einer Hand

Die neuen Amada Solution Packs: Im Rahmen des neuen V-Factory-Konzepts bietet Amada individuelle Software Solution Packs für alle Bereiche der Blechverarbeitung. Zusammen mit dem „Virtual Prototype Simulation System 3i“ (VPSS 3i) lassen sich alle Fertigungsprozesse extern programmieren und virtuell vollständig durchplanen. Dies ermöglicht, ganz im Sinne von Industrie 4.0, die digitale Blechbearbeitung aus einer Hand – schnell, wirtschaftlich und flexibel.

Mit der neuen Amada-Software kann die Blechverarbeitung in einem einzigen durchgängigen Prozess digital und voll vernetzt erfolgen, was die Effizienz maßgeblich erhöht.

Mit der neuen Amada-Software kann die Blechverarbeitung in einem einzigen durchgängigen Prozess digital und voll vernetzt erfolgen, was die Effizienz maßgeblich erhöht.

Die Digitalisierung der Dinge und die zunehmende Vernetzung von Menschen und Maschinen sind bei Amada keine bloße Vision, sondern heute bereits gelebte Realität. Bestes Beispiel ist das neue „V-Factory-Konzept“ von Amada mit den neuen AMADA Software Solution Packs. Damit steht eine Software-Komplettlösung für die digitale Blechfertigung zur Verfügung. „Dank der Echtzeit-Daten, die auch für mobile Endgeräte verfügbar sind, ist nicht nur jeder aktuelle Produktionsstatus jederzeit sichtbar“, erklärt Peter John Hain, Software Anwendungstechniker bei Amada. „Vielmehr können alle Anwender mit dem V-Factory-Konzept auch künftige Fertigungsprozesse präziser kalkulieren, noch schneller auf Kundenanfragen reagieren und die entsprechenden Aufträge hocheffizient umsetzen.“

Mit den Amada Software Solution Packs des neuen V-Factory-Konzepts steht eine Software-Komplettlösung für die digitale Blechfertigung zur Verfügung. (Bilder: Amada)

Mit den Amada Software Solution Packs des neuen V-Factory-Konzepts steht eine Software-Komplettlösung für die digitale Blechfertigung zur Verfügung. (Bilder: Amada)

Durchgängig digital und voll vernetzt

Je nach gewünschter Fertigungsart lassen sich mit dem Blank, Bend, Robot und Weld Solution Pack sowie den Tube und Panel Bend Solution Packs alle Programme für die Bereiche Lasern, Abkanten, Stanzen sowie Stanz-Laser-Kombinationen extern vorbereiten. Zusammen mit dem neuen „Virtual Prototype Simulation System 3i“ (VPSS3i) kann die Blechverarbeitung in einem einzigen durchgängigen Prozess digital und voll vernetzt erfolgen, was die Effizienz etwa durch Zeiteinsparungen von bis zu 70 Prozent maßgeblich erhöht. Jedes der Amada Software Solution Packs bietet dabei individuelle, auf die jeweilige Fertigungsart angepasste Tools und Features. Immer dabei ist in allen Software Solution Packs der Production Designer als universeller Importer für sämtliche 3D-Modelle und 2D-Zeichnungen.

Darin wird jeder einzelne Auftrag definiert und ausgearbeitet und mit den entsprechenden CAMSoftware-Packs weiter spezifiziert. Die Daten werden auf dem Data-Management-Server gespeichert und sind sofort für die Umsetzung auf den jeweiligen AMADA-Anlagen verfügbar.

Jedes der Amada Software Solution Packs bietet dabei individuelle, auf die jeweilige Fertigungsart angepasste Tools und Features.

Jedes der Amada Software Solution Packs bietet dabei individuelle, auf die jeweilige Fertigungsart angepasste Tools und Features.

Rundumlösung

Das neue Blank Solution Pack ist die Software-Komplettlösung für die externe Programmierung aller Amada Stanz-, Laser- und Stanz-Laser-Kombinationsmaschinen. Herzstück des Blank Solution Packs ist das neue VPSS 3i Blank Programmiersystem. Es übernimmt auf Basis der zuvor im ABE Planner erstellten Fertigungsdaten die Schachtelung, die Sortierung, die Technologiebelegung und die NC-Code-Generierung. Im Blank Solution Pack sind auch der Parameter Explorer (PX) für die Verwaltung aller Bearbeitungsparameter sowie der Data Explorer (DX) für die Verwaltung aller Teile und Programmdaten enthalten.

Biegen auf einen Klick

Das neue Bend Solution Pack steht für die neueste Generation der vollautomatischen externen Programmierung entsprechender Biege- und Abkantprozesse. Es reduziert den Zeitaufwand zur Programmerstellung, vereinfacht den Maschinenrüstprozess und verringert somit die Stillstandszeiten der Maschine. Die neue VPSS 3i Bend Biegeprogrammierung berechnet automatisch die bestmögliche Abkantreihenfolge, führt Kollisionsprüfungen durch und errechnet die passenden Werkzeugdaten – und das alles in einer benutzerfreundlichen und übersichtlichen All-in-one-Benutzeroberfläche. Ebenfalls zum Bend Solution Pack gehören der ABE Planner, der Parameter Explorer (PX) und der Data Explorer (DX).

Vollautomatisches Abkanten

Auch die neuen Generationen der AMADA-Abkantroboter lassen sich ab sofort extern semiautomatisch programmieren – mit dem neuen Robot Solution Pack und der darin enthaltenen Software AR-CAM. Damit entfällt das aufwendige Teachen der Anlage, und während noch vollautomatisch produziert wird, lassen sich schon die nächsten 3D-Programme erstellen.

Zum Einsatz kommen dabei die gleichen 3D-Biegemodelle, welche auch in der VPSS 3i Bend Biegeprogrammierung benutzt wurden. Dies sichert die wirtschaftliche Fertigung selbst kleinerer Serien. Gleichzeitig lassen sich dank der hinterlegten Daten auch aufwendige Bauteile in kürzester Zeit für die Fertigung aufbereiten.

Schneller zum fertigen Teil

Auch im Schweißbereich lässt sich dank des neuen Weld Solution Packs die FLW-Schweißzelle nun extern programmieren. Dadurch verkürzt sich der Prozess vom 3D-Modell bis zum fertig geschweißten Teil. Zudem erhöht sich der Nutzungsgrad, da die externe Programmierung bei laufendem Fertigungsbetrieb erfolgen kann. Die Programmierung geschieht mit der VPSS 3i Weld Software in einer virtuellen 3D-Umgebung. FLW CAM 3i erkennt, welche Kanten geschweißt werden können, und belegt diese mit Schweißeigenschaften sowie einer Abarbeitungsreihenfolge.

Aus einer Hand

Speziell für die Bearbeitung von Rohren und Profilen wurde das neue Tube Solution Pack entwickelt. Es vereint Solidworks Sheetworks als leistungsstarke 3D-Konstruktionssoftware mit der Tube CAM-Software, die nun die vollautomatische externe Programmierung inklusive Verschachtelung für AMADA-Rohrlaser erlaubt. Zudem ist in Sheetworks optional auch das Tube CAD-Modul für die Rohrlaserkonstruktion und -programmierung integriert. Die Verbindung zwischen Sheetworks und Tube CAM gewährleistet dabei die besonders schnelle Erstellung entsprechender NC-Programme.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land