Haarscharfe Laser-Präzision mit neuem Fanuc-Roboter

Den neuen hochpräzisen Laser-Roboter M-800iA/60 bringt rein gar nichts von geplanten Applikationsbahnen ab – haarscharf setzt er Prozessanwendungen wie Laserschneiden und -schweißen an den zu bearbeitenden Werkstücken um. Kein Wunder, der M-800iA/60 stammt auch aus der Gilde der Fanuc-Roboter und verfügt über spezielle hochpräzise Fanuc-Laserfunktionen. Von Luzia Haunschmidt, x-technik

Der neue Laser-Roboter M-800iA/60 von Fanuc setzt äußerst präzise Prozessanwendungen, wie die des Laserschneidens und -schweißens linearer Bahnen und kreisförmiger Bewegungen, um.

Der neue Laser-Roboter M-800iA/60 von Fanuc setzt äußerst präzise Prozessanwendungen, wie die des Laserschneidens und -schweißens linearer Bahnen und kreisförmiger Bewegungen, um.

Thomas Eder
Geschäftsführer Fanuc Österreich

„Der neue M800iA/60 Roboter bietet eine höchstpräzise Robotertechnik, welche für die Luftfahrt entwickelt wurde, jedoch heute für jegliche Laser- und Bearbeitungsapplikationen verwendet werden kann. Die bereits größte Fanuc Roboterproduktpalette, welche von 0,5 kg bis 2300 kg Traglast reicht, wächst um ein interessantes Model weiter.“

Das erste Modell der neuen Fanuc Laser-Roboterserie ist der M-800iA/60. Er besticht durch eine Traglast von 60 kg und einer maximalen Reichweite von 2040 mm. Seine robuste Bauweise wie hohe Steifigkeit und die als Standard enthaltene Sekundär-Encoder-Technologie in Verbindung mit der iR-Calibration machen den Laser-Roboter zum präzisesten im Fanuc-Produktportfolio für die Laser- & Bearbeitungsapplikationen.

Starke Performance & Steifigkeit

So tragen die robusten Proportionen des M-800iA/60 dazu bei, axiale Durchbiegungen und Verwindungssteifigkeiten zu vermeiden und damit Ungenauigkeiten, auch bei hohen Geschwindigkeiten und engen Winkeln, auf ein Minimum zu reduzieren. Ein Sekundär-Encoder von Fanuc erkennt darüber hinaus die exakte Position des Achsenausgangs und kompensiert so Verzerrungen, die durch die Getriebe oder Untersetzungsgetriebe verursacht werden. Das führt zu hervorragenden Ergebnissen bei der Bearbeitung linearer Bahnen und kreisförmiger Bewegungen. Diese Performance kommt auch vor allem bei Bearbeitungsaufgaben mittels Roboter zu tragen. Flow-Drill-Screw Prozesse bzw. generelle Bohr- und Fräsapplikationen stehen hier im Fokus. Diese Präzisionsrobotertechnik wurde für die Luftfahrt entwickelt, welche heute im Automotive-Bereich und der allgemeinen Industrie zum Einsatz kommt.

Mit dieser starken Bewegungsleistung zeigt sich somit der neue Laser-Roboter M-800iA/60 insbesondere in engen Ecken äußerst wendig und exakt arbeitend. Darüber hinaus eignet sich der Roboter bestens für hochpräzise Pfadapplikationen, wie die des 3D-Laserschneidens. Die höchstpräzisen Kreisbewegungen stehen hier im Fokus für diese Performance.

Akkurate Positionsgenauigkeit

Die absolute Positionsgenauigkeit verantwortet aber auch die bereits erwähnte Sekundär-Encoder- & iR Calibration Signature-Technologie von Fanuc. Die Sekundär-Encoder-Technologie misst die exakten Proportionen jedes einzelnen Roboters und berücksichtigt kleinste Abweichungen, die während des Fertigungsprozesses auftreten. Somit ist es eine Selbstverständlichkeit, dass sämtliche M-800iA/60 Roboter beide Technologien standardmäßig enthalten.

Die Kombination der Attribute macht den Unterschied

Die einzigartige Kombination und Integration all dieser genannten Eigenschaften, führen zu einer hervorragenden Synchronisation. Hervorzuheben ist die Laserleistung, welche durch die hochpräzise Roboterbewegung des M-800iA/60 automatisch gesteuert wird und zudem eine einfache Programmierung von Laserprozessen auf einem Roboter-Teach-Handgerät ermöglicht. Derart ausgestattet, erlaubt der Laser-Roboter M-800iA/60 Anwendern die Qualität des Laserschneidens, des Schweißens oder generell Prozesse, die sehr hohe Präzision erfordern, deutlich zu verbessern. Insbesondere in der Luftfahrt- und Automobilindustrie – wo höchste Genauigkeit gefragt ist – arbeitet der M-800iA/60 mit herausragender Präzision, ohne den Produktionsprozess zu verlangsamen. So können beispielsweise Flugzeugrümpfe, -karosserien oder -türen haargenau bearbeitet werden.

Das neue Modell ist dem Lasereinstiegsmodell der M-710iC-Serie angepasst, jedoch mit neuer Top Präzisionsportfolio-Erweiterung. Auch diese Generation lässt sich einfach, komfortabel und wie gewohnt, in bereits bestehende Produktionslinien integrieren. Der M-800iA/60 ist ab sofort am Markt verfügbar und ergänzt die größte verfügbare Roboterproduktpalette von 0,5 kg bis 2300 kg Traglast.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land