Schweißen leicht gemacht

EWM-Neuheiten im WIG bzw. E-Hand-Schweißen: Mit den Modellen Tetrix 230 und Tetrix 300 Comfort 2.0 puls, jeweils in der DC und AC/DC Ausführung verfügbar, stellt EWM zwei Neuentwicklungen in der Reihe der tragbaren WIG-Schweißgeräte vor. Zudem präsentiert der deutsche Schweißgerätehersteller mit der nur 4,7 kg leichten Pico 160 cel puls eines der leichtesten, tragbaren Elektroden-Schweißgeräte, das zum fallnahtsicheren CEL-Schweißen und WIG-Puls-Schweißen für das 230 V-Lichtnetz angeboten wird.

Die neue Tetrix-Generation ist für den täglichen Dauereinsatz sowie beim mobilen Einsatz beim Kunden vor Ort geeignet. (Bilder: EWM)

Die neue Tetrix-Generation ist für den täglichen Dauereinsatz sowie beim mobilen Einsatz beim Kunden vor Ort geeignet. (Bilder: EWM)

Die kompakte Tetrix-Geräteserie erscheint im neuen, robusten EWM-Systemgehäuse, das die werkzeuglose Anbindung an ein Kühlmodul und einen Transportwagen ermöglicht und so für eine ausgezeichnete Modularität sorgt. Damit zeigt sie laut Hersteller ihre Stärken in jedem Anwendungsbereich, ob in der Industrie oder im Handwerk – im täglichen Dauereinsatz genauso wie bei mobilen Einsätzen.

Bei der Neuentwicklung wurden gleich mehrere Konzepte für eine verbesserte Anwenderfreundlichkeit erfolgreich umgesetzt – im Mittelpunkt dabei die neue Steuerung „Comfort 2.0“. Diese ist mit einer zusätzlichen Anzeige und einer verbesserten Funktionsdarstellung über die beleuchteten Symbole ausgestattet. Damit kann der Schweißer alle wichtigen Informationen mit einem Blick erfassen und hat so die volle Kontrolle über den Schweißprozess. Zudem vereinfacht das intuitive Einhand-Bedienkonzept über das große, zentrale Click-Wheel und die intelligente Menüsteuerung mit optischer Benutzerführung und logischem Up/Down Menü die Bedienung.

Das modulare Konzept der Tetrix-Serie ermöglicht höchste Flexibilität mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Das optionale Kühlgerät für den Dauereinsatz und der Fahrwagen für maximale Mobilität. Schnelle Montage/Demontage ohne Werkzeug, ohne Eingriff ins Gerät und ohne Fachpersonal.

Das modulare Konzept der Tetrix-Serie ermöglicht höchste Flexibilität mit vielfältigen Kombinationsmöglichkeiten. Das optionale Kühlgerät für den Dauereinsatz und der Fahrwagen für maximale Mobilität. Schnelle Montage/Demontage ohne Werkzeug, ohne Eingriff ins Gerät und ohne Fachpersonal.

Die neue Steuerung Comfort 2.0 bietet einfache Bedienung, dank innovativer Steuerungstechnologie. Mit der Einhand-Bedienung werden die Schweißlaufparameter über Click-Wheel oder klassisch über Ablauftasten (Vor/Zurück) eingestellt.

Die neue Steuerung Comfort 2.0 bietet einfache Bedienung, dank innovativer Steuerungstechnologie. Mit der Einhand-Bedienung werden die Schweißlaufparameter über Click-Wheel oder klassisch über Ablauftasten (Vor/Zurück) eingestellt.

Optimal für wechselnde Schweißaufgaben

Bei den AC-Versionen ist, beim Schweißen im Einrichtbetrieb, außerdem der volle Zugriff auf die AC-Parameter möglich und erleichtert so die optimale Einstellung für wechselnde Schweißaufgaben zu ermitteln. Die serienmäßig integrierten Funktionen garantieren laut EWM zusätzlich optimale Schweißergebnisse bei einfachster Handhabung. Die neu gestaltete, anwenderfreundliche Mittelwert-Pulsfunktion erlaubt es dem Nutzer z. B. WPS Vorgaben auch im Pulsbetrieb auf einfachste Weise umzusetzen.

In den Tetrix 300 Ausführungen ist die digitale Schnittstelle, die eine Anbindungsmöglichkeit zu EWM-Xnet bietet, ein weiteres Highlight. Die Qualitätsmanagement-Software ermöglicht die einfache Aufzeichnung von Qualitätsdaten – d. h. volle Qualitätskontrolle auch im Einsatz beim Kunden vor Ort.

Volle Einstellbarkeit auch während des Schweißens, ausgezeichnet geeignet für wechselnde Schweißaufgaben.

Volle Einstellbarkeit auch während des Schweißens, ausgezeichnet geeignet für wechselnde Schweißaufgaben.

Die Pico 160 cel puls hat ein Gehäuse aus Aluminium und schlagfestem Kunststoff, dadurch ist das Gerät auch unter schwierigsten Bedingungen einsetzbar.

Die Pico 160 cel puls hat ein Gehäuse aus Aluminium und schlagfestem Kunststoff, dadurch ist das Gerät auch unter schwierigsten Bedingungen einsetzbar.

Perfektion kann so leicht sein

Die neueste, nur 4,7 kg leichte Pico 160 cel puls ist nicht nur in puncto Gewicht optimiert worden – ausgezeichnete Schweißergebnisse bei universeller Einsetzbarkeit und eine noch bessere Bedienerfreundlichkeit standen ebenso im Mittelpunkt der Neuentwicklung wie die hohe Robustheit.

Äußerlich besticht die Pico 160 cel puls durch das neue, ergonomische Design. Mit dem stabilen, spritzwassergeschützten Gehäuse aus Kunststoff und Aluminium sowie der transparenten Schutzklappe über der neuen Steuerung ist das Gerät für viele Einsätze geeignet – ob auf der Baustelle, in der Werkstatt oder bei sonstigen Montageeinsätzen. Ein Highlight ist die Bedienbarkeit des Schweißgerätes: Die gut lesbare digitale Anzeige der neuen Steuerung ermöglicht die exakte Einstellung der Schweißparameter. Eine wichtige Voraussetzung für die einfache Reproduzierbarkeit, um damit eine gleichbleibend hohe Qualität der Schweißergebnisse zu erzielen. Mit dem Einhand-Bedienkonzept von EWM lassen sich zudem die Funktionen über einen einzigen, großen Knopf einstellen, ohne dabei jedes Mal die Handschuhe ausziehen zu müssen. Weitere Vorteile in der täglichen Arbeit sind die Anschlussmöglichkeit eines Fernstellers wie auch die großen Anschlussbuchsen (50 mm²), die eine Kombination mit Standard-Elektrodenhaltern sowie Standard-WIG-Brennern mit Gas-Dreh-Ventil ermöglichen.

Mit nur 4,7 kg ist die Pico 160 cel puls eines der leichtesten Geräte auf dem Markt und ermöglicht einen mühelosen Transport auf Baustellen, Gerüsten, Treppen etc.

Mit nur 4,7 kg ist die Pico 160 cel puls eines der leichtesten Geräte auf dem Markt und ermöglicht einen mühelosen Transport auf Baustellen, Gerüsten, Treppen etc.

Der Handfernsteller ermöglicht eine einfache Einstellung des Schweißstromes direkt auch mit Handschuhen.

Der Handfernsteller ermöglicht eine einfache Einstellung des Schweißstromes direkt auch mit Handschuhen.

Überzeugend in vielerlei Hinsicht

Die neue Pico überzeugt aber nicht nur durch Äußerlichkeiten. Standardmäßig integrierte Kennlinien, Hot-Start und die Antistick-Funktion gegen festklebende Elektroden sorgen für eine ausgezeichnete Unterstützung bei allen Schweißvorgängen. Darüber hinaus erlaubt die neue Pulsfunktion einfachstes Steig- und Fallnahtschweißen, ohne auf die aufwendige Tannenbaumtechnik zurückgreifen zu müssen. Dies erleichtert die Arbeit speziell bei schwer zugänglichen oder kaum einsehbaren Bedingungen enorm. In der Anwendung zeigt die Pico laut ihre Stärken beim Verschweißen von bis zu 4 mm Elektroden und erlaubt laut EWM 100 %iges, fallnahtsicheres Schweißen auch beim Einsatz von Cellulose-Elektroden.

Mit der Stand-By Stromsparfunktion sorgt die EWM Inverter-Technologie bei den neuen Geräten der Tetrix- und Pico-Serie für Effizienz und schont die Ressourcen. Einen weiteren Vorteil bieten die hohen Netzspannungstoleranzen des Gerätes, die den problemlosen Betrieb an Generatoren erlauben und das Schweißen mit Netzanschlussleitungen mit bis zu 100 m Länge ermöglicht. Dass der hohe Qualitätsanspruch kein leeres Versprechen ist, zeigt sich auch durch die EWM-Garantie: drei Jahre auf alle Schweißgeräte und sogar fünf Jahre auf Transformatoren und Gleichrichter, ohne Einschränkung der Betriebsstunden – selbst im 3-Schicht-Betrieb, 24 Stunden am Tag und an sieben Tagen die Woche.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land