branchengeschehen

Jede Menge Frauenpower

Das Land OÖ hat den Lohnfertigungsbetrieb Wagner Stahl-Technik aus Pasching für sein besonderes Engagement bei der Gleichstellung von Frauen mit dem OÖ. Frauenförderpreis ausgezeichnet.

„Frauen können Großartiges leisten in der Familie, im Privatleben oder auch im Beruf – selbstverständlich auch in der sicherlich männerdominierten Branche wie der Metallindustrie“, so Christine Wagner, die die Alfred Wagner Stahl-Technik & Zuschnitt GmbH in dritter Generation führt. Für die alleinerziehende Mutter zweier mittlerweile erwachsenen Söhne ist die Frauenförderung in ihrem Betrieb Chefsache. So sorgt sie dafür, dass auch Frauen sukzessive ihren Platz im oberösterreichischen Familienunternehmen finden – derzeit unter anderem im Einkauf oder auch in der Qualitätssicherung.

Frauenpower in der Stahlbranche: Christine Wagner (stehend rechts) mit einem Teil ihres Frauenteams.

Frauenpower in der Stahlbranche: Christine Wagner (stehend rechts) mit einem Teil ihres Frauenteams.

Darüber hinaus hat im August der Stahlspezialist aus Pasching erstmals seit 30 Jahren wieder einen Lehrling im Team: „Als BFI-Praktikumsbetrieb bieten wir jungen Frauen zumeist mit Migrationshintergrund regelmäßig Schnupperpraktika an. Von einer dieser Praktikantinnen waren wir so begeistert, dass wir ihr nun die Chance ermöglichen, den Beruf als Bürokauffrau bei uns zu erlernen“, freut sich Christine Wagner.

Seit 2020 besteht außerdem eine Partnerschaft mit EXIT-sozial, deren Aufgabe es ist, die Situation von Menschen mit psychischen und sozialen Problemen zu verbessern. „So bieten wir derzeit einer jungen Frau, aber auch einem jungen Mann, die sonst am ersten Arbeitsmarkt sehr schwer zu integrieren wären, die Möglichkeit, regelmäßig bei uns zu arbeiten und sich als vollintegriertes, wertgeschätztes Wagner-Mitglied zu fühlen“, betont die Firmenchefin, die abschließend aber schon noch klarstellt: „Die Auszeichnung macht uns natürlich sehr stolz und bestärkt uns, auch weiterhin Zeichen in der Frauenförderung zu setzen. Ich halte allerdings nichts von einer Frauenquote, sondern bin für gleichberechtigte Chancen für Frau und Mann.“

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land