branchengeschehen

Noch mehr Hochtechnologie in Pasching

Am 8. Oktober hat die TRUMPF Maschinen Austria GmbH & Co. KG in Pasching (OÖ) zwei weitere Hallenschiffe und ein neues Entwicklungszentrum feierlich eingeweiht. Nach 15-monatiger Bauzeit steht dem Unternehmen damit eine zusätzliche Fläche von 10.000 Quadratmetern zur Verfügung.

Maßgenaue Komplettbearbeitung: das neue Bearbeitungszentrum für die zerspanende Bearbeitung der TruBend Maschinenrahmen ruht auf einem 2.500 Tonnen schweren Fundament und weist bei voller Belastung eine Verformung von lediglich einem Viertausendstel Millimeter auf.

Maßgenaue Komplettbearbeitung: das neue Bearbeitungszentrum für die zerspanende Bearbeitung der TruBend Maschinenrahmen ruht auf einem 2.500 Tonnen schweren Fundament und weist bei voller Belastung eine Verformung von lediglich einem Viertausendstel Millimeter auf.

Die neu gewonnene Produktionsfläche bietet Platz für eine weitere Fließlinie für die Montage der TruBend Biegemaschinen sowie für neue Fertigungsanlagen und Bearbeitungsmaschinen. So kommt beispielsweise eine neue Laserhybridschweißanlage zum Einsatz. Sie kombiniert das klassische MIG-Schweißverfahren mit Lasertechnik von Trumpf. Mit Hilfe dieses neuen Schweißverfahrens erhöht Trumpf in Pasching ihre Fertigungstiefe und fertigt die Maschinenrahmen der TruBend Biegemaschinen vollautomatisch.

Mit der neuen Laserhybridschweißanlage werden die Maschinenrahmen der TruBend Biegemaschinen vollautomatisch und spannungsarm gefügt.

Mit der neuen Laserhybridschweißanlage werden die Maschinenrahmen der TruBend Biegemaschinen vollautomatisch und spannungsarm gefügt.

Die Trumpf Maschinen Austria GmbH & Co. KG in Pasching erweiterte ihr Kompetenzzentrum für Biegemaschinen um 10.000 m². (Bilder: Trumpf)

Die Trumpf Maschinen Austria GmbH & Co. KG in Pasching erweiterte ihr Kompetenzzentrum für Biegemaschinen um 10.000 m². (Bilder: Trumpf)

Zum modernsten im Land zählt die neu installierte Lackieranlage mit Rotationsfilter. Dieser reinigt die Abluft ohne Abfall und ohne Belastung für die Umwelt. Über einen Rotationswärmetauscher gewinnt die Anlage mit einem Wirkungsgrad von 70 Prozent wieder Energie aus der Abluft. Das neue Bearbeitungszentrum für die zerspanende Bearbeitung der TruBend Maschinenrahmen ruht auf einem 2.500 Tonnen schweren Fundament und weist bei voller Belastung eine Verformung von lediglich einem Viertausendstel Millimeter auf. Diese Präzision spielt bei der Fertigung der TruBend Biegemaschinen eine wichtige Rolle. Die Biegemaschinen arbeiten sehr genau und präzise gefertigte Rahmen sind eine Voraussetzung dafür.

„Mit dem Zubau reagieren wir auf die steigenden Herausforderungen am Weltmarkt und auf die wachsende Produktvielfalt im Bereich Biegen am Standort in Österreich. Zugleich wollen wir für unsere neuen Maschinen wie der TruBend Serie 5000 und Serie 3000 sowie die neuen TruBend Center ein ideales Produktionsumfeld gewährleisten“, so Armin Rau, Geschäftsführer von Trumpf Maschinen Austria.

Rund EUR 30 Mio. hat Trumpf im Rahmen der Erweiterung investiert. Der Standort umfasst nun eine bebaute Fläche von mehr als 32.000 m². Rund 25 Betriebe, vorwiegend aus der Region, waren am Zubau beteiligt. Die Erweiterung bietet beste Voraussetzungen, mittelfristig bis zu 100 neue Arbeitsplätze zu schaffen.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land