branchengeschehen

Alex Waser tritt als CEO von Bystronic zurück

Alex Waser, der langjährige CEO von Bystronic, tritt auf eigenen Wunsch als CEO von Bystronic zurück. Sein Nachfolger wird Domenico Iacovelli. Er wird die Funktion des CEO per 1. Juli 2024 übernehmen.

Alex Waser (links) tritt auf eigenen Wunsch als CEO von Bystronic zurück. Sein Nachfolger Domenico Iacovelli wird die Funktion des CEO per 1. Juli 2024 übernehmen.

Alex Waser (links) tritt auf eigenen Wunsch als CEO von Bystronic zurück. Sein Nachfolger Domenico Iacovelli wird die Funktion des CEO per 1. Juli 2024 übernehmen.

Unter Waser hat Bystronic den Umsatz in den letzten 10 Jahren mehr als verdoppelt. Das Unternehmen ist dabei sowohl organisch als auch durch strategische Übernahmen gewachsen; dazu gehörten etwa der chinesische Maschinenhersteller DNE und das spanische Software-Unternehmen Kurago. Bystronic hat sich dabei von einem Hersteller von Blechverarbeitungsmaschinen zu einem globalen Anbieter von Komplettlösungen entwickelt. „Ich bin stolz darauf, wie sich Bystronic über die Jahre entwickelt hat“, sagte Waser. „Dank meiner großartigen Teams durfte ich viele Erfolge feiern – sowohl mit Kunden als auch mit unseren Mitarbeitenden. Ich freue mich Bystronic in guten Händen zu wissen und wünsche Domenico alles Gute bei der Weiterentwicklung von Bystronic.“

Reibungsloser Übergang

Iacovelli verfügt über umfangreiche Management- und Führungserfahrung mit mehr als zwanzig Jahren in der Blechindustrie, davon 13 Jahre als CEO. Seit April 2018, war er CEO der Schuler Gruppe und zuvor als CEO von Andritz Soutec tätig. Im April 2022 wurde er zusätzlich zu seiner Aufgabe als CEO von Schuler in die Konzernleitung von Andritz berufen. In dieser Rolle verantwortete er sowohl das Geschäftsfeld Metals als auch die gruppenweiten Funktionen IT und Automation & Digitalisierung. „Alex hat die Wachstumsstrategie von Bystronic erfolgreich umgesetzt, unsere globale Präsenz ausgebaut und unser Marktangebot gestärkt. Wir sind dankbar für seine großen Verdienste“, sagte Heinz Baumgartner, Verwaltungsratspräsident von Bystronic. „Wir freuen uns darauf, Domenico in seiner neuen Rolle zu unterstützen und einen reibungslosen Übergang zu gewährleisten. Seine Branchenkenntnis und Markterfahrung werden Bystronic stärken und uns bei der weiteren Umsetzung unserer Wachstumsstrategie sehr zugutekommen.“

Bystronic publiziert den Geschäftsbericht 2023 am 29. Februar 2024. Wie bereits früher kommuniziert, rechnet Bystronic mit einem höheren Betriebsergebnis bei einem rückläufigen Umsatz.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land