Einschalten und losschweißen

Das neue Nahtsensorsystem SeamLine Pro von Trumpf bewältigt gleichzeitig drei unterschiedliche Messaufgaben beim kontinuierlichen Rohrlängsnahtschweißen mit dem CO²-Laser. Justagearbeiten und Produktion von Ausschuss gehören damit der Vergangenheit an.

Laserschweißen eines Rohres mit kontinuierlicher Naht. Rollen formen Blech vom Coil zum Rohr.

Laserschweißen eines Rohres mit kontinuierlicher Naht. Rollen formen Blech vom Coil zum Rohr.

Herzstück von SeamLine Pro ist eine CMOS-Hochleistungskamera, die nahezu koaxial zum Laserstrahl angeordnet ist. Sie erfasst gleichzeitig die Fügestelle, den Brennfleck und die Schweißnaht. So vereint SeamLine Pro drei Messverfahren in einem einzigen Messsystem.

Lediglich zwei Millimeter vor der Schweißstelle detektiert die Kamera im Pre-Prozess den Fügespalt. Das erhöht die Genauigkeit gegenüber herkömmlichen Systemen bis zum Faktor 30. Gleichzeitig erfasst dieselbe Kamera im In-Prozess den Brennfleck. Das System regelt die Schweißoptik so, dass sich der Brennfleck direkt über dem Fügespalt befindet.

Da Fügespalt und Brennfleck mit derselben Kamera erfasst werden, gibt es zwischen diesen beiden Punkten keine Justagefehler. Besonders bemerkbar macht sich dieser Vorteil beim Einfahren eines Prozesses, bei thermischen Effekten der Optiken oder nach einem Spiegeltausch. SeamLine Pro regelt den Fokuspunkt automatisch auf den Fügespalt nach. Das reduziert den Material- und Zeitaufwand nach einem externen Eingriff und erhöht die Produktivität.

Das neue Nahtsensorsystem SeamLine Pro von TRUMPF bewältigt gleichzeitig drei unterschiedliche Messaufgaben beim kontinuierlichen Rohrlängsnahtschweißen mit dem CO²-Laser.

Das neue Nahtsensorsystem SeamLine Pro von TRUMPF bewältigt gleichzeitig drei unterschiedliche Messaufgaben beim kontinuierlichen Rohrlängsnahtschweißen mit dem CO²-Laser.

Ausschuss verhindern

Im Post-Prozess werden die Nahtraupe, die Nahthöhe und -breite sowie der Kantenversatz vermessen. Diese Daten dienen zur Qualitätskontrolle des Schweißprozesses und können auch gespeichert werden. Individuell definier- und einstellbare Warn- und Eingriffsgrenzen weisen den Bediener auf veränderte Schweißergebnisse hin und führen sogar zum Stopp der gesamten Anlage – die Produktion von Ausschuss wird verhindert.

Erste Testinstallationen im Feld bestätigen die höhere Schweißqualität durch den Einsatz von SeamLine Pro, insbesondere bei der Produktion kritischer Bauteile mit höchsten Qualitätsanforderungen.

SeamLine Pro ist eigenständig und besitzt lediglich eine einfache Schnittstelle zur Maschine. Die Regelung erfolgt innerhalb des Systems und ist deshalb schnell und präzise. Dazu ist SeamLine Pro vollkommen in die Trumpf Telepräsenz integrierbar und damit weltweit per Fernwartung bedien- und parametrierbar.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land