anwenderreportage

Metallbau Früh setzt auf MSE SmartFL von MicroStep

Der Yachthafen in Monaco, das Titanic Museum in Belfast oder die Universitätsbibliothek in Freiburg – alle Gebäude haben eine Gemeinsamkeit: Fassaden aus dem Hause der Metallbau Früh GmbH. Mit Sitz im südbadischen Umkirch (D) setzt das Unternehmen internationale Projekte im Fassadenbau um – von der Planung über die Produktion hin zur Montage. Um in der Fertigung beim Zuschnitt von Aluminiumblechen unabhängig von Zulieferern zu sein, entschied sich Metallbau Früh für die Anschaffung einer Laserschneidanlage. Mit der Laserbaureihe MSE SmartFL inklusive modernster Intel-Prozessortechnologie fand das Unternehmen die für sich passende Lösung, um schnell und effektiv reagieren zu können.

Laserschneidanlage MSE SmartFL mit automatischem Wechseltisch: Für den Zuschnitt von 3,0 mm starken Aluminiumblechen entschied sich die Metallbau Früh GmbH für eine Ausführung mit einer Arbeitsfläche von 4.000 x 2.000 mm und automatischem Wechseltisch zur Be- und Entladung von Blechen.

Laserschneidanlage MSE SmartFL mit automatischem Wechseltisch: Für den Zuschnitt von 3,0 mm starken Aluminiumblechen entschied sich die Metallbau Früh GmbH für eine Ausführung mit einer Arbeitsfläche von 4.000 x 2.000 mm und automatischem Wechseltisch zur Be- und Entladung von Blechen.

Anton Früh
Geschäftsführer der Metallbau Früh GmbH

„Alle Aufgaben, die wir bisher hatten, hat die Maschine tadellos erledigt. Wir sind mit der Zuverlässigkeit der Anlage und der Zusammenarbeit mit MicroStep Europa sehr zufrieden.“

Die Metallbau Früh GmbH, Spezialist für moderne Fassadenkonstruktionen, hat ihren Sitz in Umkirch, einer Gemeinde in Südbaden unweit der französischen Grenze. Das inhabergeführte Unternehmen mit einer über 100-jährigen Familientradition wird für Projekte in ganz Europa beauftragt. „Wir leben von unserem Ruf“, berichtet Anton Früh, Inhaber und Geschäftsführer der Metallbau Früh GmbH und blickt auf spektakuläre Projekte: wie den Yachthafen in Monaco oder das Titanic Museum in Belfast. Mit einem Team aus über 150 Fachkräften setzt das Unternehmen im Fassadenbau komplexe Sonderkonstruktionen aus unterschiedlichsten Materialien und Bauarten um: Fassadenflächen bis zu 25.000 m², Auftragsvolumen bis zu 30 Mio. € und Projektlaufzeiten bis zu fünf Jahren zeichnen die Projekte aus.

Michael Salenbacher
Maschinenbediener der CNC-Schneidanlagen bei Metallbau Früh

„Die Maschinensteuerung ist sehr bedienerfreundlich, die Ersteinweisung durch die Mitarbeiter von MicroStep Europa war unkompliziert und auch der Service ist top.“

Planung, Fertigung und Montage aus einer Hand

Ein entscheidender Vorteil der Metallbau Früh GmbH im Vergleich zu vielen anderen Unternehmen in der Branche: Das Unternehmen setzt die beauftragten Fassadenkonstruktionen aus Metall und Glas von der Planung und Berechnung über die Fertigung bis hin zur Montage komplett mit eigenem Fachpersonal um. „Dies beginnt oftmals mit einem weißen Blatt Papier. Der Architekt hat eine Idee, welche wir durch eine technische Lösung realisieren. Wir sind eine große Manufaktur, kein Serienfertiger“, betont Geschäftsführer Anton Früh. Um die individuellen Konstruktionen aus unterschiedlichen Werkstoffen wie Stahl, Edelstahl oder Baubronze zuzuschneiden, hat das Unternehmen seit vielen Jahren eine Wasserstrahlschneidanlage im Einsatz. Blechteile, insbesondere 3 mm starke Aluminiumbleche, kaufte Metallbau Früh bis Anfang 2022 über externe Zuliefererbetriebe zu.

Laserquelle mit 3 kW Schneidleistung: Als Laserquelle ist eine YLR-3000 von IPG Photonics mit 3 kW Schneidleistung integriert.

Laserquelle mit 3 kW Schneidleistung: Als Laserquelle ist eine YLR-3000 von IPG Photonics mit 3 kW Schneidleistung integriert.

Zudem ist die Anlage der Baureihe MSE SmartFL mit einem 2D-Laserschneidkopf von Thermacut ausgestattet.

Zudem ist die Anlage der Baureihe MSE SmartFL mit einem 2D-Laserschneidkopf von Thermacut ausgestattet.

Filtersystem von Teka: Die beim Laserschneiden entstehenden Stäube werden von der leistungsstarken Absaug- und Filteranlage Teka EXCube T1 mit 7,5 kW Nennleistung abgesaugt. Zudem werden grobe Partikel im Funkenvorabscheider abgeschieden und die verschmutzte Luft wird in der Filteranlage gereinigt.

Filtersystem von Teka: Die beim Laserschneiden entstehenden Stäube werden von der leistungsstarken Absaug- und Filteranlage Teka EXCube T1 mit 7,5 kW Nennleistung abgesaugt. Zudem werden grobe Partikel im Funkenvorabscheider abgeschieden und die verschmutzte Luft wird in der Filteranlage gereinigt.

Die Metallbau Früh GmbH setzt internationale Projekte im Bereich Fassadenbau um. Zu den Referenzen zählen eindrucksvolle und spektakuläre Gebäude: unter anderem der Yachthafen in Monaco und das Titanic Museum in Belfast.

Die Metallbau Früh GmbH setzt internationale Projekte im Bereich Fassadenbau um. Zu den Referenzen zählen eindrucksvolle und spektakuläre Gebäude: unter anderem der Yachthafen in Monaco und das Titanic Museum in Belfast.

Alle Anforderungen erfüllt

Aufgrund zunehmender Unzufriedenheit mit der Qualität der zugekauften Teile sowie den damit einhergehenden Kosten und Wartezeiten, fasste Früh den Entschluss auch den Zuschnitt dünnerer Bleche im eigenen Unternehmen auszuführen. Somit begann im November 2020 die Suche nach der passenden Maschine, um Aluminiumbleche mit 3 mm Stärke und einer Blechtafelgröße von 4 x 2 m zu schneiden. Mittels Internetrecherche hat sich Metallbau Früh unterschiedliche Schneidanlagen am Markt angesehen und verglichen. Nach einem Gespräch mit MicroStep Europa stand die Entscheidung für Anton Früh dann fest: Die Laserschneidanlage der Baureihe MSE SmartFL erfüllt alle Anforderungen. „Verlässlichkeit ist auf dem Bau sehr wichtig. Herr Moser [Gebietsverkaufsleiter Daniel Moser] konnte mich schnell überzeugen, dass MicroStep Europa die zuverlässigste Firma ist, und so haben wir am selben Tag der Angebotspräsentation noch unterschrieben.“

Infos zum Anwender

Die international tätige Metallbau Früh GmbH mit Sitz in Umkirch in der Nähe von Freiburg im Breisgau ist mit seinen 150 Fachkräften Experte im Bereich Fassadenbau. Das 1905 gegründete und inhabergeführte Unternehmen setzt Sonderkonstruktionen aus Metall und Glas durch Planung, Fertigung und Montage in die Realität um. Zu seinen Referenzen zählen Projekte wie der Yachthafen in Monaco, das Titanic Museum in Belfast und die Universitätsbibliothek in Freiburg.

www.metallbau-frueh.com

MSE SmartFL überzeugt mit Zuverlässigkeit und Performance

Seit der Inbetriebnahme im Februar 2022 ist die 2D-Laserschneidanlage mit Wechseltisch kontinuierlich im Einsatz, um Blechverkleidungen für Fassaden zu fertigen. „Die Maschinensteuerung ist sehr bedienerfreundlich, die Ersteinweisung durch Mitarbeiter von MicroStep Europa war unkompliziert und auch der Service ist top“, berichtet Michael Salenbacher, Maschinenbediener der CNC-Schneidanlagen bei Metallbau Früh, „wir können jetzt viel schneller und effektiver reagieren“. Der MSE SmartFL wurde an die im Unternehmen bereits vorhandene Software der Firma Lantek angebunden, um Aufträge an der Wasserstrahl- und der neuen Laserschneidanlage mit derselben Software bearbeiten zu können. „Alle Aufgaben, die wir bisher hatten, hat die Maschine tadellos erledigt. Wir sind mit der Zuverlässigkeit der Anlage und der Zusammenarbeit mit MicroStep Europa sehr zufrieden“, betont Anton Früh.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land