anwenderreportage

Spezialmaschinenbau aus Leidenschaft

Technologieeinstieg mit Bystronic erfolgreich gemeistert: Mit Kompetenz und Leidenschaft stellt sich das junge Team von Spezialmaschinenbau Korntheuer tagtäglich den anspruchsvollen Herausforderungen im Sondermaschinenbau. Um in der Blechbearbeitung von Zulieferern unabhängig zu sein und somit noch flexibler für Kunden agieren zu können, wagten die Tüftler aus Niederösterreich nun den Einstieg in neue Fertigungstechnologien und investierten in eine Fiberlaserschneidmaschine und Abkantpresse von Bystronic. Von Ing. Norbert Novotny, x-technik

Seit Februar überzeugt die BySmart Fiber bei Spezialmaschinenbau Korntheuer auf ganzer Linie. Aus platztechnischen Gründen wurden der Resonator sowie die Absaugung auf ein Portal über der Maschine platziert. (Bilder: x-technik)

Seit Februar überzeugt die BySmart Fiber bei Spezialmaschinenbau Korntheuer auf ganzer Linie. Aus platztechnischen Gründen wurden der Resonator sowie die Absaugung auf ein Portal über der Maschine platziert. (Bilder: x-technik)

Shortcut

Aufgabenstellung:
Technologieeinstieg in das Laserschneiden.

Lösung:
Faserlaserschneidmaschine BySmart Fiber von Bystronic.

Nutzen:
Höchste Flexibilität im Blechzuschnitt, Unabhängigkeit von externen Zulieferern.

Nach Meisterprüfungen in den Fachgebieten Schlosserei und Schmiedetechnik sowie der Ausbildung zum Schweißwerkmeister und Schweißtechniker gründete Matthias Korntheuer 2010 ein Einzelunternehmen und erledigte zu Beginn hauptsächlich Reparaturarbeiten für die Landwirtschaft. „Zudem habe ich beispielsweise für die Forstwirtschaft auch bereits spezielle Ausführungen von Holzzangen oder Forstwinden gefertigt“, erinnert sich Korntheuer an die herausfordernden Anfangszeiten.

Mit Verlässlichkeit und hoher Fertigungsqualität konnte er sich dabei von Beginn an einen Namen machen: Die Aufträge wurden mehr und mehr, Mitarbeiter wurden aufgenommen, sodass der Ein-Mann-Betrieb im Jahr 2017 in eine GmbH umgewandelt wurde. Vor rund eineinhalb Jahren erfolgte schließlich die Umsiedelung in eine Produktionshalle im Businesspark Patertal in Waidhofen/Ybbs, wo heute mit aktuell acht Mitarbeitern unter anderem maßgeschneiderte und technisch hochwertige Spezialmaschinen vom Prototyp bis hin zur Kleinserie gefertigt werden. „Zudem erledigen wir für unsere Kunden Richtarbeiten oder übernehmen Reparaturarbeiten bei Fernwärmeheizanlagen“, erläutert Matthias Korntheuer.

Als jüngstes Beispiel im Spezialmaschinenbau nennt er die Entwicklung eines funkgesteuerten Containertransporters: „Das elektrisch betriebene Gerät, das Container bis zu 18 Tonnen Gewicht im engsten Radius rangieren kann und dabei selbst Steigungen von vier Prozent problemlos überwindet, wurde im Kundenauftrage zur Gänze von uns selbst entwickelt, konstruiert und gefertigt.“

Partnerschaft auf Augenhöhe: Das junge, eingeschworene Team mit Firmeninhaber Matthias Korntheuer (2. von rechts) und Siegfried Hofer (rechts).

Partnerschaft auf Augenhöhe: Das junge, eingeschworene Team mit Firmeninhaber Matthias Korntheuer (2. von rechts) und Siegfried Hofer (rechts).

Matthias Korntheuer
Firmeninhaber von Spezialmaschinenbau Korntheuer

„Mit dem Technologieeinstieg ins Laserschneiden haben wir endlich alles selbst in der Hand. Unabhängig von externen Zulieferern können wir überaus flexibel auf Aufträge reagieren und auch mal nötige Schnellschüsse sehr unkompliziert erledigen. “

Junges, eingeschworenes Team

„Für jedes Anliegen unserer Kunden eine Lösung zu finden, das ist unser Ziel“, so der Firmeninhaber. Dies erfolgreich und mit höchster Kundenzufriedenheit abzuwickeln, sei in erster Linie nur dank seiner hervorragend ausgebildeten Mitarbeiter möglich. „Unser Team besteht aus durchwegs unkomplizierten Jungs, mit 35 Jahren bin ich übrigens der Älteste im Bunde, denen die Arbeit Spaß macht und die mit höchstem Engagement an solche Projekte herangehen. Wir sind ein eingeschworenes Team, das stets gemeinsam an einem Strang zieht“, ist Korntheuer voll des Lobes.

Ihr tägliches Arbeitspensum bewerkstelligen die Waidhofener dabei mit einem breit gefächerten Maschinenpark. Lediglich im Blechzuschnitt und bei Kantteilen war man bis dato auf Zulieferer angewiesen. Um dieser Abhängigkeit von externen Partnern in puncto Lieferpünktlichkeit und Teilequalität aus dem Weg zu gehen, entschied Matthias Korntheuer, sich die Fertigungstechnologien Laserschneiden und Abkanten selbst ins Haus zu holen.

Die BySmart Fiber mit 6 kW Laserleistung ist eine flexible Allroundmaschine mit einem breiten Materialspektrum.

Die BySmart Fiber mit 6 kW Laserleistung ist eine flexible Allroundmaschine mit einem breiten Materialspektrum.

Selbst bei Stahlblech von 25 mm und Edelstahl von 30 mm sorgt die BySmart Fiber für hohe Schneidgeschwindigkeiten in erstklassiger Schnittqualität.

Selbst bei Stahlblech von 25 mm und Edelstahl von 30 mm sorgt die BySmart Fiber für hohe Schneidgeschwindigkeiten in erstklassiger Schnittqualität.

Unabhängig und flexibel

Zum Jahreswechsel war es dann so weit: Eine neue Fiberlaserschneidmaschine und eine gebrauchte Abkantpresse wurden im Businesspark Patertal in Betrieb genommen. „Jetzt haben wir endlich alles selbst in der Hand. So können wir überaus flexibel auf Aufträge reagieren und auch mal nötige Schnellschüsse sehr unkompliziert erledigen“, zeigt sich Korntheuer zufrieden.

Warum dabei die Wahl auf Bystronic gefallen ist, begründet er so: „Es ist bekannt, dass Bystronic bei Blechbearbeitungsmaschinen weltweit zu den absoluten Technologieführern zählt. Zudem fühlten wir uns von Anfang an gut aufgehoben, da man uns ab dem ersten Gespräch auf Augenhöhe begegnete.“

Die Software ist auch für Technologieneueinsteiger sehr einfach und intuitiv zu bedienen.

Die Software ist auch für Technologieneueinsteiger sehr einfach und intuitiv zu bedienen.

Die Bystronic-Abkantpresse Beyeler PR 320 verfügt über eine Biegelänge von 4,1 m und mit 320 Tonnen Presskraft über genug Pulver, das gesamte Teilespektrum bei Korntheuer abzudecken.

Die Bystronic-Abkantpresse Beyeler PR 320 verfügt über eine Biegelänge von 4,1 m und mit 320 Tonnen Presskraft über genug Pulver, das gesamte Teilespektrum bei Korntheuer abzudecken.

Siegfried Hofer
Area Sales Manager bei Bystronic Austria

„Es freut uns besonders, dass ein junger Unternehmer wie Matthias Korntheuer bei einer doch gravierenden und wegweisenden Unternehmensentscheidung, in eine neue Fertigungstechnologie zu investieren, Bystronic das Vertrauen geschenkt hat.“

BySmart Fiber ist eine Rakete

Als es die Möglichkeit gab, eine fast neuwertige, sofort verfügbare Fiberlaserschneidmaschine (50 Betriebsstunden) aus dem Schauraum der Bystronic-Zentrale in Niederönz (CH) zu Sonderkonditionen zu erwerben, packte Matthias Korntheuer die Gelegenheit beim Schopf. „Die BySmart Fiber mit 6 kW Laserleistung ist eine überaus flexible Allroundmaschine und passte mit ihrem breiten Materialspektrum wie die Faust aufs Auge in das Anforderungsprofil des Spezialmaschinenbauers“, bringt sich Siegfried Hofer, Area Sales Manager bei Bystronic Austria, mit ein.

Seit Februar schneiden nun die Niederösterreicher mit der BySmart Fiber – für Matthias Korntheuer überzeugt sie auf ganzer Linie: „Die Maschine ist eine absolute Rakete und sorgt selbst bei Stahlblech von 25 mm und Edelstahl von 30 mm für hohe Schneidgeschwindigkeiten in erstklassiger Schnittqualität. Vor allem bei Edelstahl oder Hardox-Verschleißblech ist die BySmart Fiber voll in ihrem Element.“

Zudem erhöht laut Siegfried Hofer das schlankere Design des neuen Bystronic-Schneidkopfes nochmal die Sicherheit im Schneidprozess: „Bei der Entwicklung wurden verschiedene Bauelemente reduziert und wichtige technische Funktionen im Inneren des Schneidkopfes untergebracht. Das senkt die Gefahr von Kollisionen mit aufragenden Schneidteilen. Gleichzeitig sinken mit dem neuen Design auch Wartungsaufwände und Betriebskosten, denn die integrierte Technik ist besser vor Verschmutzung geschützt, die zum Beispiel durch Schneidstaub entstehen kann.“

Bis dato wird die Maschine noch händisch be- und entladen. Um den Materialfluss in der Produktionshalle zu optimieren, plant Korntheuer bereits, in Kürze ein Hochregallager selbst zu bauen und neben der Laserschneidmaschine zu platzieren. „Spätestens dann benötigen wir wieder eine clevere Lösung von Bystronic, die den Laser an das Lager anbindet“, meint der Firmenchef. „Da unsere Automatisierungslösungen modular aufgebaut sind, kann der Automatisierungsgrad unserer Maschinen nachträglich sehr einfach angepasst werden. Hier eignet sich aufgrund ihrer Kompaktheit und Flexibilität die automatische Be- und Entladeeinheit ByTrans Extended am besten“, weiß Hofer.

Die BySmart Fiber mit 6 kW Laserleistung ist eine flexible Allroundmaschine mit einem breiten Materialspektrum.

Die BySmart Fiber mit 6 kW Laserleistung ist eine flexible Allroundmaschine mit einem breiten Materialspektrum.

Partnerschaft auf Augenhöhe: Das junge, eingeschworene Team mit Firmeninhaber Matthias Korntheuer (2. von rechts) und Siegfried Hofer (rechts).

Partnerschaft auf Augenhöhe: Das junge, eingeschworene Team mit Firmeninhaber Matthias Korntheuer (2. von rechts) und Siegfried Hofer (rechts).

Seit Februar überzeugt die BySmart Fiber bei Spezialmaschinenbau Korntheuer auf ganzer Linie. Aus platztechnischen Gründen wurden der Resonator sowie die Absaugung auf ein Portal über der Maschine platziert.

Seit Februar überzeugt die BySmart Fiber bei Spezialmaschinenbau Korntheuer auf ganzer Linie. Aus platztechnischen Gründen wurden der Resonator sowie die Absaugung auf ein Portal über der Maschine platziert.

Infos zum Anwender

Die Spezialmaschinenbau Korntheuer GmbH fertigt im Businesspark Patertal in Waidhofen/Ybbs mit aktuell acht Mitarbeitern unter anderem maßgeschneiderte und technisch hochwertige Spezialmaschinen vom Prototyp bis hin zur Kleinserie. Zudem erledigt der nach DIN EN 1090-2 zertifizierte Betrieb Richtarbeiten oder Reparaturarbeiten bei Fernwärmeheizanlagen.

Technologieeinstieg leicht gemacht

Auch für den begleitenden Support nach der Inbetriebnahme seitens Bystronic findet Matthias Korntheuer ausschließlich lobende Worte: „Bystronic hat uns den Technologieeinstieg ins Laserschneiden sehr leicht gemacht. Gerade zu Beginn des Produktionsbetriebes tauchen häufiger Fragen oder Problemstellungen auf. Die Spezialisten aus Pasching hatten dabei für uns stets ein offenes Ohr und schnell eine Lösung parat.“ Für Siegfried Hofer eine Selbstverständlichkeit: „Oberste Priorität hat bei uns, dass wir dem Kunden während der gesamten Lebensdauer der Maschine als Partner verlässlich zur Seite stehen.“

Das gelte natürlich auch für die gebrauchte Bystronic-Abkantpresse Beyeler PR 320, die kurz nach dem Laser in Waidhofen in Betrieb genommen wurde. „Die Maschine verfügt über eine Biegelänge von 4,1 m und mit 320 Tonnen Presskraft über genug Pulver, unser gesamtes Teilespektrum abzudecken“, so Korntheuer. „Ausgestattet mit unserer aktiven dynamischen Bombierung, einer hydraulischen Werkzeugklemmung sowie Echtzeitkompensationssystemen wie etwa der Ständerauffederungskompensation ist ein präzises Kanten mit höchster Wiederholgenauigkeit gewährleistet“, versichert Hofer, dem noch eines wichtig ist zu erwähnen: „Besonders freut uns, dass ein junger Unternehmer wie Matthias Korntheuer bei einer doch gravierenden und wegweisenden Unternehmensentscheidung, in eine neue Fertigungstechnologie zu investieren, Bystronic das Vertrauen geschenkt hat.“

Matthias Korntheuer bringt es am Ende auf den Punkt: „Man hat bei Bystronic das Gefühl, auch als junges Kleinunternehmen ernst genommen zu werden. So einen kompetenten und verlässlichen Partner in der Blechbearbeitung an der Seite zu haben, lässt mich zuversichtlich in eine erfolgreiche Zukunft blicken.“

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land