Rohrlaserschneidanlage der nächsten Generation

Um das Rohrschneiden auch für die komplexesten Anwendungen zu optimieren, ist die TL 8525 von LVD, in Österreich vertreten durch Schachermayer, mit einer Reihe von Hochleistungsfunktionen ausgestattet. Mit einer 8.500 mm großen Einspeiselänge kann die Anlage Rohre bis 250 mm rund oder quadratisch verarbeiten. Zu den Standardmerkmalen der Anlage gehören ein 45-Grad-Schneidkopf mit 3D-Kippachsen für die Abschrägung, ein Frontlader mit sechs Positionen und ein breiter X-Achsen-Schneidkopfbereich von 1.190 mm, um den Materialverbrauch zu maximieren.

Die TL 8525 ist für hohe Produktivität gebaut. Die Anlage kann Rohrlängen von 8.500 mm und Rohre bis zu einem Durchmesser von 250 mm verarbeiten. Eine Z-Achse von 400 mm ermöglicht das Schneiden größerer Profile.

Die TL 8525 ist für hohe Produktivität gebaut. Die Anlage kann Rohrlängen von 8.500 mm und Rohre bis zu einem Durchmesser von 250 mm verarbeiten. Eine Z-Achse von 400 mm ermöglicht das Schneiden größerer Profile.

Das komplett neue Konzept der TL 8525 bietet eine hohe Steifigkeit und Dynamik. Das vormontierte Spannfutter und der stationäre Rest ermöglichen eine schnelle und einfache Installation und Inbetriebnahme. Die TL 8525 behält die kompakte Aufstandsfläche anderer TL-Modelle bei und bietet den Vorteil der Zugänglichkeit von allen Seiten. Da das Beladen und Entladen einseitig abgewickelt wird, findet die Anlage auch in kleinem Raum Platz oder kann gegen eine Wand gestellt werden.

Mit Schlüsselfunktionen ausgestattet

Um die unterschiedlichsten Profile, unabhängig von der Komplexität, schneiden zu können, ist die TL 8525 mit Schlüsselfunktionen ausgestattet. Ein 45-Grad-3D-Kippschneidkopf ist Standard. Der Schneidkopf mit mehreren Achsen liefert ein hochpräzises Schrägschneiden in runden, quadratischen, rechteckigen und unregelmäßig geformten Rohren. Er schneidet komplexe Profile sowie Kanäle und kann für Schweißvorbereitungsschnitte in dickwandigen Rohren verwendet werden.

Ein Frontlader mit sechs Positionen ist ebenfalls Standard. Diese halbautomatische Beladevorrichtung bietet eine hohe Materialbelastungsflexibilität für Rohre mit einem Durchmesser von 250 mm. Das System kann mit verschiedenen Rohrtypen in verschiedenen Größen beladen und während der Verarbeitung unterbrochen werden, um ein neues Rohr hinzuzufügen. Die Flexibilität der Materialbeladung erfüllt effizient die Anforderungen der Kleinserien- und Langzeitproduktion.

Großzügiger Schneidkopfbereich

Ein großzügiger 1.190 mm X-Achsen-Schneidkopfbereich sorgt dafür, dass der Teil hinter der feststehenden Setzstockeinheit auch geschnitten werden kann. Die Fähigkeit, mehr von dem Rohr zu verarbeiten und weniger Abfallmaterialien zu generieren, macht Rohrschneiden produktiver und rentabler.

Weitere wichtige Funktionen sind ein programmierbarer Tisch in der Auslaufzone. Der servogesteuerte Tisch verfügt über eine Neigungsfunktion für eine glatte Teileentriegelung und ist in einem Auslaufförderer für Drei-Meter-Teile integriert. Der Förderer verwendet mehrere Fächer, um Teile – auch runde oder längere Rohre – sicher zu trennen und zu halten, während sie sich entlang des Förderers bewegen.

Hoher Automatisierungsgrad

Die TL 8525 verfügt über einen hohen Automatisierungsgrad mit automatischer Rohrbeladung, automatischer Rohrzentrierung und automatischer Einrichtung und Einstellung des Spannfutterssowie des Setzstocks. Ein in das Futter integriertes Hochleistungsrauchabzugssystem entfernt automatisch zirka 4.000 Kubikmeter Rauchgase pro Stunde aus dem Schnittbereich.

Die Rohrlaserschneidanlage ist mit einer 2 kW IPG-Faserlaserquelle ausgestattet, die eine Reihe von Eisen- und Nichteisenmaterialien schneiden kann. Eine 4 kW Laserquelle ist optional.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land