EWM Phoenix XQ puls: Erweiterung der XQ-Serie im Bereich MIG/MAG-Schweißen

Nach der Titan XQ puls stellt EWM nun die neuen MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräte Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic vor. Anwender aus Industrie, Produktion, Handwerk und Ausbildung finden so für jeden Anwendungsbereich das für sie passende XQ-Schweißgerät. Umfassend digital vernetzbar, energieeffizient und langlebig sind alle Mitglieder der XQ-Familie.

Mit den MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräten Titan XQ puls, Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic bietet EWM Anwendern und Unternehmen modernste Schweißlösungen für jeden Anwendungsbereich. (Bild: EWM)

Mit den MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräten Titan XQ puls, Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic bietet EWM Anwendern und Unternehmen modernste Schweißlösungen für jeden Anwendungsbereich. (Bild: EWM)

Hoher Bedienkomfort, niedriger Stromverbrauch, lange Lebensdauer und hervorragende Schweißnähte bei niedrig- bis hochlegiertem Stahl und Aluminium in allen Materialstärken und in allen Positionen zeichnen laut EWM die MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräte Titan XQ puls, Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic aus. Die EWM-Schweißprozesse, die direkt ab Kauf ohne Aufpreis in den Geräten enthalten sind, sparen zusätzlich Energie- und Materialkosten ein. Die MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräte mit XQ-Technologie sind für die digitale Vernetzung im Sinne von Industrie 4.0 vorbereitet. So kann mit der Softwarelösung ewm Xnet der gesamte Fertigungsprozess eines Bauteils von der Arbeitsvorbereitung bis zur Nachkalkulation unterstützt, dokumentiert und analysiert werden – vollkommen papierlos.

Mit den neuen MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräten Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic erweitert EWM die XQ-Serie um die Titan XQ puls. (Bilder: EWM)

Mit den neuen MIG/MAG-Multiprozess-Schweißgeräten Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic erweitert EWM die XQ-Serie um die Titan XQ puls. (Bilder: EWM)

Die LP-Steuerung, die bei allen XQ-Geräten zur Verfügung steht, hat Favoritentasten, mit denen Anwender ihre persönlichen Schweißeinstellungen abspeichern können.

Die LP-Steuerung, die bei allen XQ-Geräten zur Verfügung steht, hat Favoritentasten, mit denen Anwender ihre persönlichen Schweißeinstellungen abspeichern können.

Am EWM-Schweißbrenner RD3X aus der PM-Schweißbrenner-Serie können zahlreiche Parameter direkt am Brenner angezeigt und eingestellt werden.

Am EWM-Schweißbrenner RD3X aus der PM-Schweißbrenner-Serie können zahlreiche Parameter direkt am Brenner angezeigt und eingestellt werden.

Arbeitserleichterung auf Knopfdruck

Die Steuerungsvarianten, die EWM-Kunden bereits von der Titan XQ puls kennen, sind nun auch bei der Phoenix XQ puls und Taurus XQ Synergic möglich. Eine arbeitserleichternde Funktion übernehmen zum Beispiel die Favoritentasten: Auf Knopfdruck speichern Anwender damit den aktuell eingestellten Arbeitspunkt und rufen ihn später ganz einfach mit einem Tastendruck wieder auf. Die Funktionen der EWM-Schweißbrenner stehen mit der XQ-Technologie ebenfalls zur Verfügung. Parameter wie Schweißprozess, Schweißstrom, Drahtgeschwindigkeit, Schweißprogramme und -aufgaben können direkt am Brenner angezeigt und eingestellt werden. Ein zeitaufwändiges Zurückkehren an den Drahtvorschub entfällt somit.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land