Um CMT-Schweißprozess erweitert

Mit dem neuen Schweißsystem TPS/i CMT vereint Fronius die Funktionen seiner aktuellen Geräte-Plattform mit den Vorzügen des überaus stabilen Schweißprozesses. Das Cold-Metal-Transfer-Verfahren überzeugt dabei durch beste Ergebnisse bei unterschiedlichen Materialien, die innovative MIG/MAG-Stromquelle TPS/i durch umfangreiche Einstellungs- und Einsatzmöglichkeiten. Anwender profitieren mit dem neuen System von deutlichen Effizienz- und Qualitätssteigerungen.

Mit dem neuen Schweißsystem TPS/i CMT vereint Fronius die intelligenten Funktionen seiner aktuellen Geräte-Plattform mit den Vorzügen des überaus stabilen Schweißprozesses. (Bilder: Fronius International GmbH)

Mit dem neuen Schweißsystem TPS/i CMT vereint Fronius die intelligenten Funktionen seiner aktuellen Geräte-Plattform mit den Vorzügen des überaus stabilen Schweißprozesses. (Bilder: Fronius International GmbH)

CMT-Upgrade für TPS/i Robotics

Fronius erweitert auch den Funktionsumfang seiner Roboter-Schweißstromquelle TPS/i Robotics: Das speziell auf die Anforderungen des Roboterschweißens ausgelegte System lässt sich auch mit dem besonders stabilen Schweißprozess Cold Metal Transfer (CMT) ausrüsten.

TPS/i-Stromquellen, die bereits über die Funktionspakete Standard und Puls verfügen, können per Upgrade ganz einfach für den CMT-Prozess nachgerüstet werden. Das breite Einsatzspektrum umfasst Dünn- und Mittelbleche von 0,5 bis 4 mm, Wurzelschweißungen und verzinkte Stahlanwendungen sowie Sonderverbindungen wie Kupfer, Zink, Stahl-Aluminium oder Titan.

Herzstück der TPS/i CMT ist der neue, verbesserte PullMig-Brenner. Er ist leichter, robuster und langlebiger als sein Vorgänger – vor allem aber kühler. Neben einem wesentlich langsameren Verschleiß überzeugt der Brenner auch mit einem stabileren Lichtbogen. Fronius hat zudem die Drahtführung mit einem dynamischen und präzisen Servomotor optimiert. Der Push-Pull-Brenner harmoniert dadurch perfekt mit der schnellen Lichtbogen-Regelung der TPS/i. Auch die Handhabung ist einfacher geworden: Zum Einfädeln eines neuen Drahts muss der Griff des Brenners nicht mehr geöffnet werden.

Herzstück der TPS/i CMT ist der neue, verbesserte PullMig-Brenner: dieser ist nicht nur leichter, robuster und langlebiger als sein Vorgänger, sondern vor allem kühler.

Herzstück der TPS/i CMT ist der neue, verbesserte PullMig-Brenner: dieser ist nicht nur leichter, robuster und langlebiger als sein Vorgänger, sondern vor allem kühler.

Deutliche Effizienz- und Qualitätssteigerungen

Der CMT-Schweißprozess reduziert den Wärmeeintrag deutlich. Das Ergebnis ist ein spritzerfreier Werkstoffübergang und somit optimale Schweißergebnisse. Besondere Vorteile bietet das Verfahren beim Fügen unterschiedlicher Materialien, z. B. Stahl und Aluminium, sowie dünner Blechverbindungen. Im Zusammenspiel mit der intelligenten Stromquelle TPS/i eröffnen sich nun noch umfangreichere Einsatzgebiete: Zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten erlauben es beispielsweise, den Wärmeeintrag beim Schweißen präzise zu regeln sowie die Spaltüberbrückbarkeit und das Einbrandprofil zu optimieren. Durch die Kombination der verschiedenen Einstellparameter ergibt sich ein breites Anwendungsspektrum für die im Gerät hinterlegten Universal- und Mix-Kennlinien. Benutzerdefinierte Kennlinien sind damit meist nicht mehr nötig. Zudem ist es für den Benutzer erheblich leichter, das passende Schweißprogramm auszuwählen.

Umfangreiche Einsatzgebiete

Von den erweiterten Möglichkeiten profitieren vor allem Anwender, die regelmäßig unterschiedliche Werkstoffe schweißen – z. B. im Rahmen von Reparaturarbeiten. Die TPS/i CMT ist für alle Arten von Materialien geeignet und meistert zudem Blechverbindungen in Stärken von 0,5 bis 6 mm. Auch für den Einsatz bei verschiedenen Bauteilen für Kleinserien, wo sich robotergestützte Lösungen nicht auszahlen, ist das Schweißsystem prädestiniert. Bestehende TPS/i-Stromquellen, die bereits über die Funktionspakete Standard und Puls verfügen, lassen sich per Upgrade ganz einfach für den CMT-Prozess nachrüsten.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land