Yaskawa auf der SCHWEISSEN in Wels: Füge- und Handhabungslösungen mit Robotern und Cobots

Aktuelle Schweiß- und Handhabungslösungen mit Motoman-Industrierobotern und MRK-fähigen Cobots zeigt Yaskawa auf dem österreichischen Messe-Duo Intertool/SCHWEISSEN in Wels. Ein Highlight am Yaskawa-Stand ist eine Lichtbogen-Schweißzelle, in der gleich vier Roboter der Motoman-AR-Reihe mit Schweißquellen diverser Herstellern die Fertigung eines Batterieträgers illustrieren.

Schweiß- und Handhabungslösungen mit Motoman-Industrierobotern und MRK-fähigen Cobots von Yaskawa erwartet die Besucher auf der Intertool/SCHWEISSEN in Wels.

Schweiß- und Handhabungslösungen mit Motoman-Industrierobotern und MRK-fähigen Cobots von Yaskawa erwartet die Besucher auf der Intertool/SCHWEISSEN in Wels.

Dabei werden sie auch tänzerisch aktiv und demonstrieren damit die Multi-Robot-Synchro-Funktion, die eine exakte Synchronisierung der Roboter sowie des Positionierers gewährleistet. Der Positionierer, ein RWV2, stammt ebenfalls aus eigener Produktion und steht damit stellvertretend für Schweißanlagen jeder Größe, wie sie Yaskawa bereits seit vier Jahrzehnten in Allershausen bei München plant und realisiert.

Schweißen und Palletieren mit Cobots

Die Plug-and-play-Cobot-Serie HC DTP ermöglicht den schnellen Aufbau von Cobot-Installationen, besonders im Bereich Palettierung, Bauteilhandling und Schweißen. Am Messestand handhabt ein HC10DTP Mini-Paletten. Dabei nutzt er ein Match-System von Zimmer Group und Schmalz. Diese End-of-Arm-Plattform der beiden Technologieführer ermöglicht einen besonders schnellen und einfachen Greiferwechsel.

Komplexe Handlingsprozesse

Welche Potenziale eine Automatisierung darüber hinaus bei der Be- und Entladung von Werkzeugmaschinen bietet, zeigt eine Promo-Zelle des österreichischen Yaskawa-Systempartners Promot Automation. Darin übernimmt ein Roboter der vielseitig einsetzbaren Reihe Motoman GP komplexe Handlingsprozesse. Wie dieser Roboter sind auch die meisten anderen Modelle am Stand „Made in Europe“: Gefertigt und zum Teil entwickelt im slowenischen Yaskawa-Werk in Kočevje, erfüllen sie damit nicht nur besonders passgenau die Anforderungen des europäischen Marktes. Sie stehen auch für kurze Transportwege, einen geringeren CO₂-Footprint und nicht zuletzt für kurze Lieferzeiten. Weitere Yaskawa-Roboter sind auf der Messe bei diversen Systempartnern – wie beispielsweise Mechatronik Austria – zu erleben.

Yaskawa auf der Intertool/SCHWEISSEN in Wels: Halle 20, Stand 0105

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land