Schuler Performer S: Nutenstanze für alle Fälle

Die von Schuler neu entwickelte Nutenstanze „Performer S“ kann Elektrobleche für Motoren und Generatoren in den unterschiedlichsten Größen produzieren: Die Anlage kann Platinen mit einem Durchmesser von 80 bis 1.800 Millimetern nuten.

Der neue Performer S produziert Elektrobleche für Motoren und Generatoren mit einem Durchmesser von 80 bis 1.800 Millimetern.

Der neue Performer S produziert Elektrobleche für Motoren und Generatoren mit einem Durchmesser von 80 bis 1.800 Millimetern.

„Eine solche Flexibilität bietet keine andere vergleichbare Maschine auf dem Markt“, sagt Johannes Linden, Leiter der Division Systems bei Schuler. „Damit ist der Performer S die ideale Lösung, wenn es um die Produktion von Elektroblechen für verschiedenste Anforderungen geht.“ Der große Einbauraum erlaubt den einfachen Einsatz eines gesteuerten Werkzeugs, der modulare Anlagenaufbau führt dabei zu kurzen Umrüstzeiten. Die Platinenaufnahme lässt sich wahlweise durch eine zurückziehbare Zentrierung oder einen Platinenausstoßer realisieren.

Der große Einbauraum erlaubt den einfachen Einsatz eines gesteuerten Werkzeugs und kurze Umrüstzeiten.

Der große Einbauraum erlaubt den einfachen Einsatz eines gesteuerten Werkzeugs und kurze Umrüstzeiten.

Die 200 kN starke Nutenstanze ist mit bis 1.200 Hüben/min um 20 % schneller als das Vorgängermodell von Schuler.

Die 200 kN starke Nutenstanze ist mit bis 1.200 Hüben/min um 20 % schneller als das Vorgängermodell von Schuler.

Die Bedienung erfolgt über einen großzügig dimensionierten Touchscreen und eine übersichtliche Visualisierung.

Die Bedienung erfolgt über einen großzügig dimensionierten Touchscreen und eine übersichtliche Visualisierung.

(H3)20 Prozent schneller als das Vorgängermodell

Darüber hinaus ist die 200 Kilonewton starke Nutenstanze mit bis 1.200 Hüben pro Minute 20 Prozent schneller als das Vorgängermodell von Schuler. Mit einer Nutgenauigkeit auf einen Hundertstel Millimeter sorgt die Maschine dabei für die nötige Präzision besonders bei dünnen Blechen mit geringem Schneidspalt. Dazu tragen vor allem der steife Maschinenaufbau und die spielfrei vorgespannte Rollenführung des Stößels bei.

Die Anlage kommt komplett ohne Hydraulik aus und wird mit ölfreier Luft betrieben. Der Einsatz verschleißfreier Dichtungen sorgt für geringe Wartungskosten und eine hohe Verfügbarkeit. Durch den gegenläufigen Massenausgleich entstehen nur sehr geringe Fundamentkräfte, so dass eine unterkellerte Aufstellung der kompakten Nutenstanze möglich ist.

Die Bedienung erfolgt über einen großzügig dimensionierten Touchscreen und eine übersichtliche Visualisierung, die direkt zur gewünschten Funktion führt. Die Hilfe ist nur einen Klick entfernt, und bei Bedarf kann sich auch der Schuler Service direkt auf die Maschine schalten.

Filtern

Suchbegriff

Unterkategorie

Firmen

Inhaltstyp

Firmentyp

Land